» Home   » Über uns    » AGB    » Newsgkeiten   
 
Facebook Twitter Google +
 

Rusalka - Oper Prag 2016 Karten

» Home    » Staatsoper Prag/Karlin Theater    » Prager Staatsoper Tickets    » Rusalka - Oper Prag 2016
 
 
Rusalka - Oper Prag 2016

Spielstätte: Staatsoper Prag

 
Wilsonova 4
110 00 Praha 1
Czech Republic
 
 
Alle Termine
Saison 2019
 

Online-Tickets kaufen

 
Nächste Vorstellung (siehe Kalender der Saison für andere Termine)
Rusalka - Oper Prag 2016
Di 07 Mai 2019
1
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 43 € In den Warenkorb
 
2
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 39 € In den Warenkorb
 
3
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 31 € In den Warenkorb
 
4
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 23 € In den Warenkorb
 
 
Rusalka - Oper Prag 2016
Mo 13 Mai 2019
1
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 43 € In den Warenkorb
 
2
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 39 € In den Warenkorb
 
3
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 31 € In den Warenkorb
 
4
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 23 € In den Warenkorb
 
 
Rusalka - Oper Prag 2016
Di 04 Juni 2019
1
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 43 € In den Warenkorb
 
2
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 39 € In den Warenkorb
 
3
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 31 € In den Warenkorb
 
4
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 23 € In den Warenkorb
 
 
 
Event-Details
 
Komponist: Antonín Dvořák

Das vorletzte Werk des Komponisten entstand um 1900 und ist musikalisch ebenso der tschechischnationalen Schule verbunden wie auch in einzelnen Aspekten dem Musikdrama Richard Wagners.

Inhaltsangabe

Im Gegensatz zu den spielerischen Waldelfen neckt die Wassernixe Rusalka den gerade erwachenden Wassermann nicht, sondern gesteht ihm ihre Sehnsucht nach einer menschlichen Gestalt sowie menschlichen Seele und damit die Erfüllung ihrer Liebe zu jenem Prinzen, den sie schon oft am See beobachten konnte. Der Wassermann warnt Rusalka zwar, rät ihr aber, die Hilfe Jezibabas in Anspruch zu nehmen. Diese erscheint und schließt mit der vor Liebe Entbrannten einen Vertrag: Rusalka wird die Menschengestalt erhalten, aber mit Stummheit geschlagen sein. Sollte sie auf diese Weise die Liebe des Prinzen nicht dauerhaft an sich binden können, würde die Rückkehr ins Nixenreich nur mit dem Tod Geliebten möglich werden. Rusalka willigt ein, wird verwandelt und kann tatsächlich die Liebe des bald darauf auftauchenden Prinzen erwecken. Die geplante Hochzeit der beiden wird jedoch durch eine mysteriöse, fremde, verführerische Fürstin verhindert, die unerwartet auftaucht und den Prinzen an sich zieht. Als der Prinz der Fürstin eine Liebeserklärung abgibt und seine geplante Hochzeit mit Rusalka als bloßes Abenteuer abtut, versucht ihn Rusalka mit letzter Hoffnung zurückzugewinnen, wird von ihm aber kalt abgewiesen. Der Wassermann verflucht den Prinzen daraufhin und zieht Rusalka in die Tiefe des Wassers zurück. Wenig später bietet Jezibaba der von allen entfremdet klagenden Rusalka eine vollständige Rückkehr ins Nixenreich an: Sie gibt Rusalka einen Dolch, mit dem sie den treulosen Geliebten ermorden sollte. Doch Rusalka wirft den Dolch von sich. Als der von Reue geplagte Prinz an den See kommt, erscheint ihm Rusalka als Irrlicht. Er bittet sie, ihn frei von Schuld zu machen und, obwohl Rusalka ihn vor ihrer todbringenden Umarmung warnt, besteht er auf einen letzten Kuss. Er stirbt in ihren Armen und Rusalka versinkt im See.

 
Programm
 

 

Antonín Dvořák - Rusalka
auf Tschechisch mit Englischen Übertitteln
Dirigent - Leoš Svárovský
Regie - Zdeněk Troška
Bühnenbild - Milan Ferenčík
Kostüme - Josef Jelínek

 

CAST

 

Rusalka

Jitka Burgetová  

Alžběta Poláčková

Pavla Vykopalová

 

Prince

Peter Berger  

Aleš Briscein

Tomáš Černý  

Luciano Mastro

Richard Samek

 

Water Goblin

Oleg Korotkov  

Peter Mikuláš

Zdeněk Plech  

Roman Vocel

 

Witch

Veronika Hajnová  

Jana Sýkorová

Andrea Tögel Kalivodová

 

Foreign Princess

Anda-Louise Bogza  

Jitka Svobodová

 

First Wood Sprite

Lenka Pavlovič  

Lucie Silkenová

 

Second Wood Sprite

Sylva Čmugrová  

Jana Horáková Levicová

 

Third Wood Sprite

Šárka Hrbáčková  

Alžběta Vomáčková

 

Turnspit

Lenka Pavlovič  

Erika Vocelová Jarkovská

 

Gamekeeper

Jan Ježek  

Ivan Kusnjer

 

Hunter

Jiří Brückler  

Jiří Hájek

Miloš Horák

 
Spielstätte
 
Staatsoper Prag
 

Die Staatsoper heute
Die Staatsoper (früher die Staatsoper Prag, zwischen 1948 und 1992 das Smetana-Theater, und ursprünglich das Neuen Deutsche Theater) ist seit 2012 ein Teil des National Theatre. Die Oper und Ballett Ensembles geben Repertoire Auftritte an der Staatsoper.


Geschichte
Die Staatsoper Prag bleibt in dem Gebäude, das am 5. Januar 1888 als Prager deutsche Szene mit der Aufführung von Wagners Oper „Die Meistersinger von Nürnberg“ eröffnet wurde. Im 19. Jahrhundert, Prager Deutsche Szene spielten im Ständetheater. Der Wunsch nach einem eigenen Theater führte zu Verhandlungen im Jahre 1883 für den Bau eines neuen Theaters Gebäude für die Deutsche Theater Gesellschaft. Im Laufe der nächsten drei Jahre wurde ein Entwurf erarbeitet und an das Wiener Atelier Fellner und Hellmer übergeben. Für die Gestaltung war der Architekt des Wiener Stadttheaters Karl Hasenauer zuständig, während der Prager Architekt Alfons Wertmüller an der Konstruktion nahm Teil. Finanzierung wurde aus privaten Sammlungen gewährleistet. Mit seinem geräumigen Auditorium und Neo-Rokoko-Dekoration, dieses Theater Gebäude zählt zu den schönsten in Europa.

 

Anreise

Auto
​Auf Wilsonova Straße, von der linken Spur in der Nähe der Staatsoper nehmen Sie die Auffahrt zur Slovan oberirdische Garage.


Straßenbahn


Tagsüber Straßenbahn Nr. 11 bis zur Haltestelle "Muzeum", durch die Unterführung unter Legerova Straße in Richtung des Nationalmuseum, an der Kreuzung rechts entlang des Neuen Gebäudes des National Museums.

 

Tagsüber Straßenbahnen Nr. 3, 9, 14 und 24 oder in der Nacht Straßenbahnen Nr. 51, 52, 54, 55, 56 und 58 bis zur Haltestelle "Václavské náměstí", dann zu Fuß bergauf auf der linken Seite des Wenzelsplatz bis zum Ampel über Wilsonova und Vinohradská Straßen. Dann links ab entlang des neuen Gebäudes des National Museums.

 

Metro
Nehmen Sie Linien A und C (grün und rot) bis zur Haltestelle “Muzeum” , und dann zu Fuß entlang des neuen Gebäudes des National Museums.

 

 
 
AKTUELLE NACHRICHTEN
Eintrittskarten für Prager Staatsoper, Nationaltheater und Ständetheater
 
Tickets für die Staatsoper in Prag. Tickets online kaufen zum besten Preis für die neuen Opern-und Ballettveranstaltungen an der Prager Staatsoper. Buchung für Oper Prag in der Tschechischen Republik, Konzerte und Opernkarten.