» Home   » Über uns    » AGB    » Newsgkeiten   
 
Facebook Twitter Google +
 

Nabucco - Prager Staatsoper Karten

» Home    » Staatsoper Prag/Karlin Theater    » Prager Staatsoper Tickets    » Nabucco - Prager Staatsoper
 
 
Nabucco - Prager Staatsoper

Spielstätte: Staatsoper Prag

 
Wilsonova 4
110 00 Praha 1
Czech Republic
 
 
Alle Termine
Saison 2019
 

Online-Tickets kaufen

 
Nächste Vorstellung (siehe Kalender der Saison für andere Termine)
Nabucco - Prager Staatsoper
Di 05 Februar 2019
1
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin
AUSVERKAUFT
 
2
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 47 € In den Warenkorb
 
3
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 39 € In den Warenkorb
 
4
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 29 € In den Warenkorb
 
5
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 23 € In den Warenkorb
 
 
Nabucco - Prager Staatsoper
Mo 04 März 2019
1
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin
AUSVERKAUFT
 
2
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin
AUSVERKAUFT
 
3
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 39 € In den Warenkorb
 
4
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 29 € In den Warenkorb
 
5
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 23 € In den Warenkorb
 
 
Nabucco - Prager Staatsoper
Mo 18 März 2019
1
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin
AUSVERKAUFT
 
2
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin
AUSVERKAUFT
 
3
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 39 € In den Warenkorb
 
4
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 29 € In den Warenkorb
 
5
Beginnzeit Saal Preis Tickets Kaufen
19:00 Musiktheater Karlin 23 € In den Warenkorb
 
 
 
Event-Details
 
Komponist: Giuseppe Verdi

Inhaltsangabe

1. TeilJerusalem: Krieg herrscht zwischen Assyrien und Israel. Nabucco, König der Assyrer, hat Jerusalem besetzt, und die letzten Überlebenden der Israeliten - Leviten und Tempelvolk - sind in den Altarraum des Tempels geflüchtet. Der Prophet Zaccaria nimmt eine Geisel: Fenena, die Tochter Nabuccos, die einst dem Juden Ismaele geholfen hat, aus Babylon zu entkommen; Fenenas Schwester Abigaille hat ihn damals aus Eifersucht festgehalten. Ismaele will Fenena zur Flucht verhelfen, da werden beide von Abigaille überrascht. Sie erpreßt Ismaele: Nur seine Liebe zu ihr könne die Juden noch retten. Ismaele entscheidet sich für Fenena. Als Nabucco in den Tempel eindringt, will Zaccaria seine Geisel töten, doch Ismaele fällt ihm in den Arm und rettet Fenena. Sein Volk verflucht ihn. Alle Hebräer gehen in die Gefangenschaft.


2. Teil
Der Frevler: Ismaele lebt fluchbeladen in Freiheit. Nabucco hat Fenena für die Zeit seiner Abwesenheit die Krone übergeben. Der Oberpriester der Babylonier läßt Abigaille ein geheimes Dokument zukommen, das die Gründe ihrer Benachteiligung nennt: sie ist die Tochter einer Sklavin. Somit ist Abigaille erpreßbar und für die Machtansprüche des Oberpriesters benützbar. Er bietet ihr die Krone an; von der Priesterschaft ist das Gerücht vom Tod Nabuccos schon verbreitet worden.
Um den Bann von Ismaele zu lösen, hat Fenena die Juden befreit, doch diese bleiben unbarmherzig. Mit dem Übertritt zum jüdischen Glauben macht sich Fenena des Hochverrats schuldig - ganz nach Plan des Oberpriesters. Beide Schwestern sind nun Rivalinnen der Macht, doch den entscheidenden Kampf führen im Hintergrund Zaccaria und der Oberpriester. Der zurückgekehrte Nabucco sieht sich von allen Seiten verraten und verflucht sowohl den babylonischen als auch den jüdischen Glauben. Als neue Instanz setzt er sich selbst einem Gott gleich - dessen erstes Opfer Fenena werden soll. Diese Anmaßung und der Mißbrauch seiner Macht lassen Nabucco zusammenbrechen,

3. Teil
Die Prophezeiung: Abigaille kann nun den Ruhm einer Königin genießen: Alle Hebräer sind wieder in Gefangenschaft - auch der geliebte Ismaele. Der Oberpriester fordert die Vernichtung aller. Der durch Wahnsinn hellsichtige Nabucco durchschaut Abigailles Absichten. Vater und Tochter erpressen sich nun gegenseitig: Er nennt sie eine Sklavin, sie provoziert ihn mit seiner Schwäche als König. Noch ist Nabucco nicht soweit, das Schicksal eines ganzen Volkes zu begreifen, er bittet nur um Gnade für Fenena. Vergebens. Nachdem er das Todesurteil unterschrieben hat, wird er selbst zum Gefangenen. Im Kerker warten die Juden auf den Tod. Zaccaria prophezeit in einer blutigen Vision Untergang und Vernichtung für alle Feinde Israels.


4. Teil
Das zerbrochene Götzenbild: Nabucco ist durch die schrecklichen Ereignisse gezeichnet. Er beweint sein ganzes Leben, das Leben eines Völker- und Tochtermörders. Plötzlich stehen die Türen des Kerkers offen. Nabucco kann mit seinen Soldaten die Hinrichtung der Juden verhindern und Fenena befreien. Für Abigaille kommt er zu spät. Sie hat ihrem Lehen ein Ende gesetzt. Der König der Assyrer schenkt allen die Freiheit. Frieden könnte sein zwischen Assyrien und Israel...

 
Programm
 

Giuseppe Verdi - Nabucco
auf Italienisch mit Tschechischen und Englischen Übertitteln
Dirigent - Michael Keprt
Regie - Karel Němec
Bühnenbild - Ulrich Hüstebeck
Kostüme - Josef Jelínek

 

CAST

 

Nabucco

Martin Bárta  

Miguelangelo Cavalcanti

Richard Haan

 

Abigail

Anda-Louise Bogza  

Jolana Fogašová

 

Fenena

Jana Horáková Levicová  

Jana Sýkorová

Andrea Tögel Kalivodová

 

Ismael

Tomáš Černý  

Martin Šrejma

 

Zachary

Oleg Korotkov  

Jiří Sulženko

Roman Vocel

 

High Priest of Baal

Ivo Hrachovec  

Roman Vocel

 

Anna

Lucie Hájková  

Simona Procházková

 

Abdallo

Václav Sibera  

Aleš Voráček

 
Spielstätte
 
Staatsoper Prag
 

Die Staatsoper heute
Die Staatsoper (früher die Staatsoper Prag, zwischen 1948 und 1992 das Smetana-Theater, und ursprünglich das Neuen Deutsche Theater) ist seit 2012 ein Teil des National Theatre. Die Oper und Ballett Ensembles geben Repertoire Auftritte an der Staatsoper.


Geschichte
Die Staatsoper Prag bleibt in dem Gebäude, das am 5. Januar 1888 als Prager deutsche Szene mit der Aufführung von Wagners Oper „Die Meistersinger von Nürnberg“ eröffnet wurde. Im 19. Jahrhundert, Prager Deutsche Szene spielten im Ständetheater. Der Wunsch nach einem eigenen Theater führte zu Verhandlungen im Jahre 1883 für den Bau eines neuen Theaters Gebäude für die Deutsche Theater Gesellschaft. Im Laufe der nächsten drei Jahre wurde ein Entwurf erarbeitet und an das Wiener Atelier Fellner und Hellmer übergeben. Für die Gestaltung war der Architekt des Wiener Stadttheaters Karl Hasenauer zuständig, während der Prager Architekt Alfons Wertmüller an der Konstruktion nahm Teil. Finanzierung wurde aus privaten Sammlungen gewährleistet. Mit seinem geräumigen Auditorium und Neo-Rokoko-Dekoration, dieses Theater Gebäude zählt zu den schönsten in Europa.

 

Anreise

Auto
​Auf Wilsonova Straße, von der linken Spur in der Nähe der Staatsoper nehmen Sie die Auffahrt zur Slovan oberirdische Garage.


Straßenbahn


Tagsüber Straßenbahn Nr. 11 bis zur Haltestelle "Muzeum", durch die Unterführung unter Legerova Straße in Richtung des Nationalmuseum, an der Kreuzung rechts entlang des Neuen Gebäudes des National Museums.

 

Tagsüber Straßenbahnen Nr. 3, 9, 14 und 24 oder in der Nacht Straßenbahnen Nr. 51, 52, 54, 55, 56 und 58 bis zur Haltestelle "Václavské náměstí", dann zu Fuß bergauf auf der linken Seite des Wenzelsplatz bis zum Ampel über Wilsonova und Vinohradská Straßen. Dann links ab entlang des neuen Gebäudes des National Museums.

 

Metro
Nehmen Sie Linien A und C (grün und rot) bis zur Haltestelle “Muzeum” , und dann zu Fuß entlang des neuen Gebäudes des National Museums.

 

 
 
AKTUELLE NACHRICHTEN
Eintrittskarten für Prager Staatsoper, Nationaltheater und Ständetheater
 
Tickets für die Staatsoper in Prag. Tickets online kaufen zum besten Preis für die neuen Opern-und Ballettveranstaltungen an der Prager Staatsoper. Buchung für Oper Prag in der Tschechischen Republik, Konzerte und Opernkarten.